Autor: Gemeinsam für Karlsruhe | gkb.

Platzgestaltung in Weiherfeld

Die Grünfläche zwischen Belchenstraße, Links der Alb, Nürnberger Straße und Enzstraße direkt an der Brücke über die Alb, die Weiherfeld mit Dammerstock verbindet, trägt keinen Namen. Auf diese Tatsache wurde die Wählergemeinschaft „Gemeinsam für Karlsruhe“ bei einem Bürgergespräch in Dammerstock aufmerksam gemacht. Stadtrat Friedemann Kalmbach sieht jedoch gute Gründe, weshalb Plätzen gewöhnlich ein Name gegeben wird: „Der wichtigste Grund ist sicher, dass man einen Ort besser benennen kann. In diesem Fall spricht man immer nur von der Kreuzung oder der Brücke über die Alb. Mit einem Namen könnte man das umgehen. Außerdem finde ich, dass diese Namenlosigkeit fast rudimentär...

Read More

Schüler der Südstadt im Nachteil?

GfK fordert zügige Umsetzung der zweizügigen Realschulen Die Wählergemeinschaft „Gemeinsam für Karlsruhe“ (GfK) beanstandet in einer Anfrage an die Stadtverwaltung, dass Eltern leistungsschwächerer Kinder in der Südstadt nicht mehr wirklich die Wahlfreiheit der Schularten für ihre Kinder haben, da sich in diesem Umfeld keine Hauptschulen (Werkrealschulen) mehr befinden. „Es ist schwierig, die Kinder hier schulisch unterzubringen, auch weil z. B. die Schillerschule keine neuen Schüler in ihren Klassen aufnehmen. Also bleibt den meisten Eltern nur, ihre Kinder in die Nebenius-Realschule zu schicken, unabhängig davon, ob sie dem gewachsen sind oder nicht. Die Alternative sind die weit entfernten Werksrealschulen in Durlach...

Read More

Jürgen Rasch – du fehlst…

„Suchet der Stadt Bestes, dahin ich euch habe lassen wegführen, und betet für sie zum HERRN; denn wenn’s ihr wohl geht, so geht’s auch euch wohl. Jeremia 29.7 Am frühen Morgen des 26.1.2015 verstarb relativ plötzlich unser Freund und Mitstreiter Prof. Dr. Jürgen Rasch. Jürgen war eines der ersten drei Gründungsmitglieder der GfK 2008. Als Architekt lag ihm ganz besonders die Stadtentwicklung am Herzen, er engagierte sich für Historische Bauten (z. B. Hofapotheke, Konkordienkirche Marktplatz), beriet uns auch in vielen anderen Baufragen. Bei den Hardtwaldfreunden setzte er sich gegen die geplante Nordtangente ein und als passionierter Fahrradfahrer war er...

Read More

GfK befürchtet Verlust von Pflegeplätzen

In Karlsruhe sind rund 18 Heime mit 1527 Plätzen innerhalb der nächsten Jahre von einer Umrüstung aufgrund der Landesheimbauverordnung betroffen. „GfK hat Bedenken, ob die Stadt und die freien Trägern auf die zu treffenden Maßnahmen vorbereitet sind.“ äußert sich Friedemann Kalmbach, Stadtrat der Wählergemeinschaft „Gemeinsam für Karlsruhe“ nach einem Gespräch mit Vertretern der Caritas. Die Maßnahmen für Pflegeheime sieht die Abschaffung von Mehrbettzimmern mit mehr als zwei Personen, die Bereitstellung von Einzelzimmern für alle und der Option auf Doppelzimmer mit einer Mindestwohnfläche von 22 m² sowie Wohngruppen von nicht mehr als 15 Personen vor. Diese Maßnahmen sind umzusetzen bei...

Read More

Patenschaft: Schule ohne Rassismus – Pestalozzischule

Bundesweit gibt es das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ bereits an über 1500 Schulen. Dies geht von Schülerinnen und Schülern selbst aus, die sich gemeinsam gegen Diskriminierung aussprechen und sich für ein gutes Miteinander verpflichten. Dabei werden die Schüler von Patinnen und Paten aus der Musik, dem Sport und der Politik unterstützt. In Durlach haben Schülerinnen und Schüler der Pestalozzischule genau das getan. Als Pate wurde Stadtrat und Fußballer Reinhold Yabo angefragt, der sich über die Ehre, als Pate gegen Rassismus einzutreten, sehr freut. Das Engagement der Schülerinnen und Schüler darf als politisches Interesse der heutigen Jugend...

Read More

Unser Newsletter

Folgen Sie uns